Wasserspeicherung und -verteilung

In den 50 km2 Stadtgebiet liegen 200 km Hauptleitungen. Das entspricht z. B. einer Länge von Rödental bis Ingolstadt. Die Brunnen fördern das Trinkwasser kontinuierlich in die Hochbehälter der SWR. Dort lagert das Trinkwasser, bis es durch den Verbrauch ins Leitungsnetz fließt. Die Kapazität der Hochbehälter reicht im Sommer übrigens für etwa einen Tag. Dann müssen die Brunnen neues Wasser in die Hochbehälter fördern. Durch das weit verzweigte Verteilnetz gelangt jeder Tropfen zu Ihnen ins Haus.

Versorgungsgebiet

Die Stadtwerke Rödental versorgen mit Trinkwasser

  • die Rödentaler Stadtteile Oeslau, Mönchröden, Einberg, Unter- und Oberwohlsbach, Waltersdorf, Mittelberg, Fischbach, Schönstädt, Weißenbrunn v. W., Fornbach, Rothenhof, Kipfendorf, Thierach, Blumenrod, Spittelstein und Waldsachsen,
  • in den Gemeinden Ebersdorf und Sonnefeld über die Gemeindewerke Ebersdorf
  • den Coburger Stadtteil Neu- / Neershof über das Netz der SÜC

Notruftelefon

Strom / TV: 0171 863 76 07
Wasser: 0171 863 76 08
Kanal: 0171 863 76 09

info@stadtwerke-roedental.de

> Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag:
7:00 - 12:00 Uhr | 12:30 - 16:00 Uhr

Dienstag:
7:00 - 12:00 Uhr | 12:30 - 16:00 Uhr

Mittwoch:
7:00 - 12:00 Uhr | 12:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
7:00 - 12:00 Uhr | 12:30 - 16:00 Uhr

Freitag:
7:00 - 12:00 Uhr

Hallenbad und Sauna

Bürgermeister-F-Fischer Str. 6
96472 Rödental
Telefon:  09563 3099930

Kläranlage

Im Rödengrund 4
96472 Rödental
Telefon:  09563 2524

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen