Strategie 2040 der Stadtwerke Rödental

Die folgenden Überlegungen sind der Entwurf unserer Strategie 2040 aus der Sicht von 2018. Bis 2040 sind es nur noch 22 Jahre. Aber die Welt wird sich nie mehr so langsam verändern wie jetzt. Folgen Sie uns?

Wir lieben Bienen, Insekten und Vögel:

Seit Jahren fördern wir die Biodiversität in unserer wunderbaren Heimat, zum Beispiel durch einen kleinen Wald am Fischbacher Teich und mehrere Biotope auf Rödentaler Flur. Plattbauch, Azurjungfer und Landkärtchen freuen sich. Kennen Sie nicht? Das macht nix. Dafür gibt´s Suchmaschinen.

Wir lieben Technik und Zusatzeinnahmen

Demand Side Management und Regelenergieproduktion.

Wir probieren Demand Side Management und Regelenergieproduktion für kleine Stadtwerke aus mit dem Aggregat Eller, dem Notstromaggregat in der Abwasserreinigungsanlage und den Blockheizkraftwerken im Hallenbad. Über die Beeinflussung unserer klassischen Prozesse versuchen wir, Lasten zu verschieben.

Elektromobilität:

Wir bauen unseren Fuhrpark um und wollen eine Fahrzeugflotte mit mehr Elektromobilität (vom Fun factor (2 Elektromotorräder ELMOTO) über den beim Team beliebten VW eUP! bis hin zum neuen hybridisierten Geschäftswagen BMW 520ie). In jedem neuen Fahrzeug wollen wir die elektrisch mobile Bestlösung. Unsere Ladesäule animiert Rödentalerinnen und Rödentaler bei der E-Mobilität noch etwas mutiger zu sein. Nicht zu vergessen das Fahrrad als ideale Komponente im Kurzstreckenverkehr. Die Mitarbeiter machen begeistert mit.

Wir lieben Knowhow und andere Stadtwerke, und andere auch!

Die SWR sind Treiber von diversen Kooperationen in der Stadtwerke-Welt und in der Zusammenarbeit mit Start-Up-Unternehmen. Die SWR gründen mit anderen Stadtwerken in Nordbayern eine Firma für die Anbindung von neuen Messeinrichtungen und deren Betrieb im Smart Grid. Die SWR arbeiten mit einem Vermarktungsunternehmen für Regelenergie zusammen, um die vorhandenen Blockheizkraftwerke einer weiteren Verwendung in der Energiewirtschaft an den Markt zu bringen. Das wird in Zukunft sehr wichtig.

Zukünftige Aufgaben:

Die SWR denken weit voraus und stellen sich den zukünftigen Aufgaben, um für die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger Vorteile zu erschließen. Beispiele?

Block Chain:

Die SWR bereiten sich auf neue Vermarktungsmodelle mit Hilfe der Block Chain vor. Wir wollen in Zukunft eine Plattform in unserem Netz zur Verfügung stellen, über die der Nachbar seinen lokalen Strom dem anderen Nachbar anbieten, verkaufen und abrechnen kann. Im Internet of Things geht das in Echtzeit. Das gibt dem regenerativen Ausbau und der Sicherung des Systems einen neuen Schwung. Leider steht bis jetzt der regulatorische Rahmen noch gegen die Anwendung dieser neuen Systeme der Digitalisierung. Wir erwarten, dass die Old School nicht mehr lange bremst.

Speichertechnologien:

Die SWR überprüfen, wann sich Speichertechnologien, Speicher in Stromnetzen lohnen und werden darin investieren, sobald der Break even geschafft ist. Dieser dürfte kurz bevorstehen, denn die Materialpreise sinken immer weiter und der Regelenergiebedarf wird nach dem kompletten Abschalten der großen Einheiten immer größer werden.

Neue Vermarktungsmöglichkeiten:

Da die Block Chain möglicherweise ein ideales Mittel für die Abrechnung von direkt gehandelter Elektronenschwingung (vulgo: Strom) sein wird, wollen die SWR als klassische Netzbetreiber eine solche Plattform anbieten. Wir sind mit anderen bereits heute dran. Dazu werden wir dem neu gegründeten Bundesverband beitreten. Sobald sich von dort Lösungen abzeichnen, planen wir, auch hier einzusteigen.

Unsere Ziele:

  1.  Save the planet!
  2.  Save nature!
  3.  Reduce CO2!
  4. Save water, life and nature!
  5. Arbeite wirtschaftlich!
  6. Sei fleißig und lass´ dir gute Sachen einfallen!
  7. Sei mutig und realisiere die guten Sachen!
  8. Erzähle die guten Sachen weiter!
  9. Baue mit am Smart Village!
  10. BX. Bleib´xund.

PS.: Warum sind die Positionen 1 bis 4 ausländisch? Weil es auf dem Planeten nur mit allen anderen zusammen geht. Ansonsten wird es ungemütlich. Wenn wir es als Stadtwerk schaffen, unsere alte Rolle als klassischer Könner, die alte Erfahrung und die Professionalität mit der Frische, der Agilität und den technischen Möglichkeiten der Digitalisierung vereinen, sind wir und unsere Kommunen die Gewinner.

Dieser Weg ist unser Ziel.

Notruftelefon

Strom / TV: 0171 863 76 07
Wasser: 0171 863 76 08
Kanal: 0171 863 76 09

info@stadtwerke-roedental.de

> Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag:
7:00 - 12:00 Uhr | 12:30 - 16:00 Uhr

Dienstag:
7:00 - 12:00 Uhr | 12:30 - 16:00 Uhr

Mittwoch:
7:00 - 12:00 Uhr | 12:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
7:00 - 12:00 Uhr | 12:30 - 16:00 Uhr

Freitag:
7:00 - 12:00 Uhr

Hallenbad und Sauna

Bürgermeister-F-Fischer Str. 6
96472 Rödental
Telefon:  09563 3099930

Kläranlage

Im Rödengrund 4
96472 Rödental
Telefon:  09563 2524

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen