Abschaltung der analogen Fernsehübertragung

Laut der Bayer. Landeszentrale für neue Medien endet die Reanalogisierung zum Jahresschluss 2018. Das analoge Kabelfernsehen in Rödental wird am 28.11.2018 abgeschaltet. Dies bedeutet, dass alle Haushalte, die bisher das analoge Kabelfernsehen genutzt haben, ihre Empfangsgeräte technisch an den Digitalempfang anpassen müssen.

Was bedeutet DVB-C?

DVB-C steht für Digital Video Broadcasting-Cable. Der Receiver oder der Fernseher mit integriertem Receiver muss DVB-C unterstützen, um digitale Sender empfangen zu können. Mit DVB-C kann der Kabelanschluss zur Übertragung von digitalen Signalen genutzt werden.

Wie schließe ich die neuen Geräte für digitales Fernsehen an?

Es hat sich nichts geändert: Der digitale Receiver wird über ein SCART- oder HDMI-Kabel mit dem TV-Gerät verbunden und an die Kabel-Dose angeschlossen. Verfügt Ihr TV-Gerät über einen integrierten DVB-C-Tuner, wird es genauso wie Ihr vorheriges TV-Gerät über das Antennenkabel angeschlossen.

Entstehen zusätzliche Kosten für mich?

Mit einem vollversorgtem Kabelanschluss entstehen Ihnen monatlich keine zusätzlichen Kosten, denn dieser ist bereits in Ihrer Kabelgebühr mit inbegriffen. Sie können zum Zeitpunkt der Umstellung alle ehemals analog empfangenen Programme und viele weitere rein digitale Programme in Standard-Bildqualität (SD) empfangen. Zusatzkosten entstehen, wenn Sie weitere private Programme in HD oder Ultra-HD (z.B. RTL, ProSieben oder SAT.1) empfangen möchten oder ein Pay-TV-Paket dazu buchen wollen. Die öffentlich-rechtlichen Programme von ARD und ZDF können Sie ohne Zusatzkosten auch in hochauflösender Bildqualität (HD) empfangen. Sofern Sie noch kein TV-Gerät mit eingebautem Digital-Kabelempfänger besitzen (i.d.R. dann, wenn Sie noch ältere TV-Geräte nutzen), entstehen Ihnen Kosten für die Anschaffung eines neuen Fernsehers oder eines digitalen Kabel-Receivers.

Ich schaue bereits digitales Fernsehen. Was muss ich beachten?

Auch wenn Sie bereits digital schauen: Führen Sie nach der Analogabschaltung einen automatischen Sendersuchlauf für TV- und Radioprogramme durch, da mit der Umstellung i.d.R. die digitalen Programme neu sortiert werden. Es werden sonst nicht alle verfügbaren Programme zu sehen sein. Die Programmliste der digitalen TV- und Radioprogramme erhalten Sie direkt von Ihren Stadtwerken.

Die Zukunft ist digital

Wenn Sie zum jetzigen Zeitpunkt noch analog fernsehen und keine digitalfähigen Empfangsgeräte besitzen, dann benötigen Sie nach der Umstellung ein neues TV-Gerät mit einem integrierten DVB-C-Tuner oder einen digitalen Kabel-Receiver.

Sie nutzen analoges Kabelradio?

Kann ich nach der Umstellung weiter über Kabel Radioprogramme empfangen?

Wenn Sie ein Radiogerät an das Kabel angeschlossen haben, um UKW-Programme zu empfangen, benötigen Sie nach der Umstellung einen Digital-Radio-Receiver mit DVB-C-Tuner. Der Receiver wird mit einem Antennenkabel an die Kabel-Dose angeschlossen und dann per Cinch-Kabel mit der Stereoanlage bzw. dem Radiogerät verbunden. Kunden, die Radio über Antenne oder Internet hören sind von der Analogabschaltung nicht betroffen. Alle DVB-C-TV-Receiver empfangen digitale Radioprogramme, sodass Sie alternativ auch über den Fernseher Radio hören können. Einige DVB-C-TV-Receiver bieten zudem einen separaten digitalen Audioausgang, über den Sie Ihr Radiogerät anschließen können. Achten Sie jedoch auf die benötigten Schnittstellen an Ihrem Radiogerät.

Vertragliches und Preise zur TV-Nutzung

Notruftelefon

Strom / TV: 0171 863 76 07
Wasser: 0171 863 76 08
Kanal: 0171 863 76 09

info@stadtwerke-roedental.de

> Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag:
7:00 - 12:00 Uhr | 12:30 - 16:00 Uhr

Dienstag:
7:00 - 12:00 Uhr | 12:30 - 16:00 Uhr

Mittwoch:
7:00 - 12:00 Uhr | 12:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
7:00 - 12:00 Uhr | 12:30 - 16:00 Uhr

Freitag:
7:00 - 12:00 Uhr

Hallenbad und Sauna

Bürgermeister-F-Fischer Str. 6
96472 Rödental
Telefon:  09563 3099930

Kläranlage

Im Rödengrund 4
96472 Rödental
Telefon:  09563 2524

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen